TÜTLE, BRIEFLE, BEE-PAPER - Umweltfreundlich bis ins kleinste Detail


Es kommt selten vor, dass wenn ein Päckchen rund um das Thema Papier bei uns zuhause ankommt, sich die ganze Familie um den Tisch versammelt und mit soviel Begeisterung und Spaß den Inhalt begutachtet. Im Falle der "Tütle"-Muster war es eindeutig so! Die Firma Apomore GmbH aus Dettenhausen treibt mit ihren Produkten "Tütle", "Briefle" und "Bee-Papier" den Umweltgedanken auf die Spitze bzw. durchdenkt und konzipiert sie von Anfang bis Ende durch. So wie es eigentlich sein sollte - und nicht wie bei vielen, die ein FSC-Mix-Siegel kaufen und sich dann die Umweltfreundlichkeit auf ihre PR-Fahnen schreiben.


Denn sie werden komplett CO2-neutral in Deutschland hergestellt, bestehen zu 100% aus recyceltem, ungebleichten und zu 100% kompostierbarem Spezialpapier. Dadurch können sie nach ihrem Lebenszyklus noch als Biomüll-Tüten verwendet werden, da sie sogar nassfest sind. Zudem werden aussschließlich umweltfreundliche Farben auf Wasserbasis zum bedrucken verwendet, die ohne Mineralöl, Lösungsmittel und Schwermetalle auskommen. Selbst die sonst kleinen versteckten Kunststoff-Anteile, wie Aufreißlaschen, Sichtfenster oder Klebestreifenabdeckungen gibt es bei "TÜTLE & Co." nicht. Alles besteht aus Papier, Karton oder Pergamin (Zellstoff). 



Und der Umweltgedanke endet nicht bei den Hauptprodukten. Passend zu den jeweiligen Artikeln, bietet Apomore auch umweltfreundlichen Zusatzartikel an. Dazu gehört ein Nassklebeband mit Kartoffelstärke als Kleber ("KLEBERLE"), Paketschnur aus Papier ("SCHNÜRLE")oder -mein persönlicher Knaller und neues Lieblingsspielzeug (und auch der restlichen Familie!)- der klammerlose Tacker "Paper Shark". (Anmerkung: Müsste ja eigentlich "KLEMMERLE" heißen ;-D oder?)




Und damit die Ware die ins "TÜTLE" kommt, genauso umweltfreundlich verpackt werden kann, gibt es seit kurzem das "BEE-PAPER". Ein Spezialpapier zum verpacken von Wurst, Käse, Butterbroten und allen anderen offenen Lebensmitteln. Es besteht aus Holz, Gras und Bienenwachs. 



Das neueste Produkte im Hause Apomore ist aber das "BRIEFLE". Gleiches Konzept wie beim "TÜTLE" - nur für den Versand von Poststücken. Und wo ist da der Zweitnutzen? Für Biomüll ist es ja etwas kleinformatig!? Zwei Möglichkeiten: "Briefle" hat zwei Klebeflächen und kann so nochmal zum versenden von Briefen verwendet werden oder (und da weiß ich als Außendienstler wovon ich spreche!) als Auto-Mülltüte. Das funktioniert sogar beim kleinen DIN-Lang Umschlag, da dieser an der kurzen Seite verschlossen bzw. geöffnet wird. Eben durchdacht bis ins Detail! Übrigens: das Sichtfenster ist aus Pergamin (Zellstoff) und der Kleber aus Kartoffelstärke.



Wer jetzt neugierig geworden ist, dem sei die Website von "TÜTLE" empfohlen: www.tuetle.de 
Dort kann man sich nicht nur noch umfangreicher informieren, sondern auch gleich bestellen. Denn sie eignen sich auch hervorragend als Geschenkverpackungen. Dafür gibt es sogar Speziallösungen wie ein Flaschen-Inlay. Und man muss die Tüten ja nicht unbedingt als Biomüll-Tüte verwenden! Sie taugt auch als wunderbares Geschenkpapier zum selberausmalen für Kinder. Dem Einsatzbereich sind keine Grenzen gesetzt...und das zu 100% umweltfreundlich und mit viel Kreativität und Spaß!

Hier noch ein Video-Link: https://vimeo.com/131774512 

Kontakt-Adresse:
Apomore GmbH
Daniel Birkhofer
Breitwasenring 28
72135 Dettenhausen 
info@tuetle.de 
+49(0)7157/98924-0